Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Erfahrungsberichte und Tipps rund um die Schildkrötenhaltung.
Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von Kröte » 10.03.2015, 18:56

Hallo Anna,

das ist schön!
Bedenke aber, das wir in diesem Jahr einen sehr milden Winter hatten.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 573
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von cordula » 10.03.2015, 20:49

Bikeranna hat geschrieben:
Sehr hilfreich ist für mich der Außenfühler vom Netatmo, der speichert die Temperaturen und gibt ein Laut ab, wenn die Temperatur unter 4 Grad sinkt. Naja, irgendwann in der Nacht muss ich dann raus [sleep.gif] [203.gif] [sleep.gif]
Hallo,
kannst Du mir den Link zu diesem Produkt schicken?
Gerade mit dem Warnton ab 4 Grad-finde ich genial.
Liebe Grüße
Cordula

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von Bikeranna » 10.03.2015, 21:48

Hallo Christine,
Um Weihnachten rum waren es -12 Grad, da war ich schon nervös. Doch die Temperturanzeige war immer super. Bei der Temperatur ist die Heizung drei Mal am Tag und Nacht für jeweils eine Stunde angegangen.

Der netatmo.com gibt nicht nur Warnton sondern speichert auch die gesamten Temperaturen, sprich wie die Temperatur z.B. Über Nacht war.

Und die zwei, jetzt dann schon 4 jährigen, haben sich nur so ca. 10 bis 15 cm vergraben. Vielleicht vergraben sie sich gar net so tief wenns im Schlafhaus nicht so kalt wird. Is meine Theorie.

Schön, wenn Ihr Euch mit mir freut!
Hab von Euch soviel gelernt, was den Schildi's ja zu Gute kommt.
Gruß Anna!

twosides
Beiträge: 24
Registriert: 23.06.2015, 20:45
Arten: griechische landschildkröten
Wohnort: Wien

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von twosides » 16.09.2015, 07:39

Hi Anna,

ich hatte schon gedacht, dass ich die einzige bin, die auf die verrückte idee kommt, die tierchen im garten über der garage überwintern zu lassen :D. anscheinend doch nicht so verrückt. meine haben den vergangenen winter auch sehr gut überstanden.
ich werde dieses jahr aber noch rasch einen seitlichen wärmeschutz anbringen, damit es auch heuer gut klappt.

ahja, ursprünglich wollte ich meine lieblinge im kühlschrank überwintern, aber sie hatten sich so schnell eingegraben, dass ich es nicht riskieren wollte, sie beim ausbuddeln zu verletzen...

lg, eva
Liebe Grüße, Eva [book.gif]

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von Bikeranna » 16.03.2016, 18:02

So jetzt hat es schon den zweiten Winter geklappt!

Sonntag und Montag sind beide wieder aufgewacht, es is sooo super!

Gruß Anna
Gruß Anna!

Benutzeravatar
Cassi
Beiträge: 1278
Registriert: 11.03.2013, 16:23
Arten: Thb und Fori :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von Cassi » 16.03.2016, 20:38

Hallo Anna,
das freut mich sehr. Dann passt es ja, wobei man natürlich in Erwägung ziehen muss, dass die letzten beiden Winter recht mild waren.
bBi wirklich kalten Wintern würde ich es immer genau im Auge behalten. Aber erstmal wünsche ich Dir und Deinen Tieren ein schönes Schildkrötenjahr.

LG
Dani
Der Mensch sollte sich nie schämen zuzugeben, dass er Unrecht hatte.
Damit drückt er - in anderen Worten- nur aus, dass er heute klüger ist als gestern.
A. Pope (1688-1744)

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Überwinterung auf einer Tiefgarage ???

Beitrag von Kröte » 19.03.2016, 07:33

Hallo Anna,

das hört sich gut an.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Antworten