Ist meine Schildkröte einsam?

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
caza
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2018, 19:55

Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von caza » 03.05.2018, 20:06

Hallo.
Bei diesem Thema muss ich verutlich einen kleinen Shitstorm über mich ergehen lassen.
Vor etwa einem Monat habe ich meine beiden Griechischen Landschildkröten in ihr neues Außengehege entlassen. Alles ging gut. Wir hatten alles abgedichtet und die Wand hoch genug gebaut. Nur an einer Stelle haben wir keinen "Zaun" in die Erde gebaut. Da dort sowieso der meiste Schatten war und die Schildis sich nie dort aufgehalten haben, haben wir gedacht wir müssen es nicht sofort abdichten. Genau aus dieser Stelle haben die beiden sich dann rausgegraben. Zum Glück konnten wir eine wiederfinden, die andere ist noch immer weg.
Wir haben lange gesucht, aber wenn man alles schon fünfmal abgesucht hat kann man auch beim besten Willen nichts mehr finden.
Lange Rede kurz, eine ist da, die andere seit etwa zwei Wochen weg. Wir schauen jeden Tag im Garten herum, ob sie sich in einem Sonnenfleckchen aufhält. Das Loch ist selbstverständlich versiegelt.
Ich hoffe noch immer, dass die andere wieder auftaucht, aber sie ist vermutlich den Nachbarskatzen oder Raben zum Opfer gefallen.
Bevor jetzt irgendjemand einen Vortag halten will, dass ich das hätte vermeiden können: Was passiert ist ist passiert, ich habe aus dem Fehler gelernt und es wird nicht wieder vorkommen. Standpauken bringen die kleine auch nicht wieder her.

Mein eigentliches Anliegen ist jedoch folgendes: Die zweite Schildkröte frisst nicht mehr und hat viel Gewicht verloren. Können Schildkröten einsam sein? Viele meiner Freunde halten ihre Griechischen glücklich allein und haben keine Probleme mit ihnen. Aber kann der Verlust des Kumpels eine Ursache sein? Sollte ich mir eine neue zulegen oder wäre das nur noch mehr unnötiger stress für meine Verbliebene? Gibt es besonderes Futter welches ich ihr anbieten kann?
LG caza

Krabbel
Beiträge: 47
Registriert: 01.01.2012, 19:35
Arten: 2,4 Thb
Wohnort: Oberpfalz

Re: Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von Krabbel » 03.05.2018, 21:09

Hallo,

das ist schon dumm, dass die Kleine abgehauen ist. Ich würde überall im Garten Erdbeeren, oder irgend etwas, was sie gerne frisst, auslegen und immer wieder suchen. Schildkröten sind richtige Versteckkünstler. Die können sich unter Grasbüscheln verstecken oder auch in den Wurzelstöcken von Büschen. Ich weiß ja nicht ob Rasen da ist, der gemäht wird. Da müsst ihr aufpassen, dass sie nicht totgemäht wird. Gebt die Suche nicht auf, sie sitzt sicherlich noch irgendwo.
Liebe Grüße von

Gabi

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 573
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von cordula » 03.05.2018, 22:01

Ja, gib die Hoffnung nicht auf. Ich hatte einen Schlüpfling, der unglücklich aus seinem Gehege entwischen konnte. Eigentlich sogar 2 :-)
Beide sind auf wundersamen Wegen wieder gefunden . Und sie sind so winzig!
Zu Deiner Frage:
Eigentlich sind Schildkröten keine Herdentiere. Da muss schon etwas andres dahinter stecken, dass Dein Tier nicht frisst und abnimmt. Eventuell wäre ein Besuch bei einem reptilienerfahrenen Tierarzt ganz gut. Dieser sollte sich mit Schildkröten aber auch wirklich auskennen!
Liebe Grüße
Cordula

caza
Beiträge: 2
Registriert: 03.05.2018, 19:55

Re: Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von caza » 04.05.2018, 13:46

Vielen Dank für die vielen Antworten und das Verständnis! Der Beitrag wirkte vermutlich etwas abweisend, aber ich bin aus anderen Foren gewöhnt, dass alle bei so etwas ausrasten und mit Vorwürfen um sich werfen...

Die kleinen werden dieses Jahr 3. Sie waren bisher immer zusammen und haben auch zusammen in einer Ecke geschlafen.
An Marder habe ich auch schon gedacht, aber wir haben auch Kaninchen und Wachteln im Freien und an die ist noch nichts gegangen (auch keine Katze oder Vögel). Die Erde war nach innen gescharrt, also werden es schon die Schildkröten gewesen sein....
Ich versuche mal Tomate, die liebt sie. Natürlich bekommt sie sehr selten etwas, aber besser als gar nichts essen, oder?

Haben Schildkröten einen guten Geruchsinn? Wenn ich etwas auslege was ihr schmeckt, kann sie das dann riechen?

Falls sie wirklich einsam ist, hätte ich die Möglichkeit ein Geschwisterchen von der selben Züchterin zu kaufen. Allerdings möchte ich das vermeiden, solange sie nicht einsam ist und die andere wieder kommen könnte.

Werden Schildkröten im Tierheim abgegeben? Oder sollte ich eher in Zoohandlungen in der Nähe fragen? Ich werde in den nächsten Tagen mal wieder meine Nachbarn abklappern und fragen ob sie inzwischen etwas gefunden haben...

Vielen Dank nochmal
caza

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 573
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von cordula » 04.05.2018, 23:21

Die Schildkröten haben sogar einen sehr guten Geruchssinn.
Ich habe meine Nachzucht nach mehreren Monaten nach der Starre friedlich im Februar genau da sitzen sehen, wo ich sie eigentlich auch erwartete hätte: ganz in der Nähe ihres Geheges.
Wenn Dein Tierchen ausgebüxt ist, ist es vielleicht gar nicht so weit weg. Aktiviere Nachbarn und deren Kinder und hänge Zettel aus.
Mein 2. Tierchen geriet in ein Drainagerohr und wurde auf den Bürgersteig unserer stark befahrenen Straße gespült. Eine Mieterin fand das Kleine und da sie wusste, dass ich Schildkröten halte, nahm sie Kontakt auf. Ich war im Urlaub und eine andere Nachbarin, die mich etwas näher kennt setzte das Kleine zurück und kontaktierte mich.
Liebe Grüße
Cordula

Herbi
Beiträge: 2
Registriert: 07.05.2018, 10:07
Arten: Griechische Landschildkröte

Re: Ist meine Schildkröte einsam?

Beitrag von Herbi » 07.05.2018, 10:17

Hallo Caza,

das tut mir natürlich leid, was die passiert ist!

Ich kenne auch einige, die ihre Schildkröten alleine halten und keine Probleme haben. Etwas über Trauer, oder Einsamkeit habe ich persönlich noch nie bei Schildkröten gehört, deshalb kann es sein, dass etwas anderes mit deiner Kleinen nicht stimmt. Ein kurzer Besuch beim Doc kann daher bestimmt nicht schaden und bringt dir auch etwas Beruhigung und Gewissheit.


Liebe Grüße,
Herbert

Antworten