Externe Überwinterungsgrube

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Externe Überwinterungsgrube

Beitrag von noebis2 » 04.08.2014, 07:20

Guten Morgen,
ich hätte da mal eine Frage: Wir haben am Wochenende eine externe Überwinterungsgrube gebaut. Frage: Warum montiert man üblicherweise das Heizkabel im Deckel? Warum legt man das Kabel nicht ganz unten auf den Boden der Mörtelwanne (ich habe eine verwendet)? Danke für die Antwort. LG Ulli

Benutzeravatar
SabineWil
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 864
Registriert: 04.09.2007, 08:01
Wohnort: Oldenburg

Re: Externe Überwinterungsgrube

Beitrag von SabineWil » 04.08.2014, 07:50

Hallo Ulli
Die Wärme kommt in der Natur immer von oben. Ebenso auch die Kälte. Tief im Boden ist es immer frostfrei. Ein Kabel im Boden könnte die Schildkröten beim graben stören und es würde, wenn sie direkt darauf sitzen, zu warm für sie.
Ich kenne aber Leute, die haben eine große Übrwinterungskiste, an deren Seiten Heizschlangen angebracht sind, die das Innere immer auf 4 Grad plus halten.
Ich persönlich bin der Meinung dass man im Winter garkeine Heizung braucht, wenn man die Grube gut isoliert hat und viel Laub auf sie gibt.
Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Re: Externe Überwinterungsgrube

Beitrag von noebis2 » 04.08.2014, 14:07

Hallo Sabine,
danke für die Antwort. Ich werde im Deckel ein Heizkabel montieren. Ganz ohne traue ich mich noch nicht. Wird die erste Überwinterung im Freiland. Zwei Mal Kühlschrank haben wir schon sehr gut überstanden. Aber da hatte ich eben eine bessere Kontrolle. Danke jedenfalls und liebe Grüße. Ulli

Antworten