Maulwurfshügelerde

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Benutzeravatar
Emils_mama
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 3006
Registriert: 14.06.2008, 20:00
Wohnort: Thüringen

Maulwurfshügelerde

Beitrag von Emils_mama » 04.03.2013, 09:23

Hallo,

dort wo der Schnee schon weg ist, gibt es zur Zeit Unmengen von Maulwurfshügeln. Egal wo ich bin und was ich gerade tue, überall sehe ich ich sie. :a1 :a6

Den Nichtschildkrötenhaltern unter meinen Mitmenschen fällt das natürlich nicht auf und sie wundern sich nur, wofür ich mich interessiere. :a1

Möglicherweise ist das auch schon krankhaft und ich sollte mal mit einem Neurologen sprechen? :a1
LG Ina


"Leben kann man nur vorwärts, Verstehen kann man es nur rückwärts." (Søren Kierkegaard)

Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von noebis2 » 04.03.2013, 10:17

Hallo,
ich denke nicht, dass es krankhaft ist. Als ich den ersten Hügel gesehen habe, habe ich mich auch gefreut und an meine Kleinen gedacht. Das versteht meine Familie nicht so ganz. Aber das ist nun mal so. Die sind einfach alle anders. :a7 LG Ulli

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 04.03.2013, 17:55

Hallo Ina,

ja, in diesem Jahr gibt es ganz viele Maulwurfhügel.
Ich habe mir heute wieder einige Eimer geholt, das sind bestimmt noch nicht die letzten :-)
Hier Bilder von heute :a6

Gruß Christine
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Bikeranna » 04.03.2013, 19:26

Mir geht´s genauso - ich seh auch viele Maulwurfshügel.
Das Problem ist aber doch auch ob die Flächen bearbeitet werden, ich mein wenn ein Landwirt dort odelt (allmächt wie heißt das auf Hochdeutsch ;-) dann kann man ja die Erde schon nicht verwenden, oder? Viele seh ich auch an der Straße die soll man doch auch nicht verwenden, wegen den Abgasen.
Gruß Anna!

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 04.03.2013, 19:34

Hallo Anna,

Gülle soll natürlich nicht unbedingt auf der Fläche mit den Maulwurfhügeln ausgebracht sein.
Ich hole die Maulwurfhügel auf einer Kuhweide o. brach liegenden Wiese.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Elly-Schildi
Beiträge: 701
Registriert: 29.10.2009, 19:34
Arten: Thb
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Elly-Schildi » 04.03.2013, 21:29

Hallo Ina ,
mach dir keine Sorgen , Du brauchst nicht zum Neurologen ! Du bist Schildkröteninfiziert :biggrin und das ist unheilbar :angel Macht aber nichts , denn es tut ja nicht weh ( ausser vielleicht ab und zu im Geldbeutel ) Ich habe die gleichen
Anzeichen und sehe auch überall Maulwurfhügel . :gut

L.G.
Christina

Benutzeravatar
Emils_mama
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 3006
Registriert: 14.06.2008, 20:00
Wohnort: Thüringen

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Emils_mama » 04.03.2013, 22:22

Elly-Schildi hat geschrieben: Ich habe die gleichen
Anzeichen und sehe auch überall Maulwurfhügel . :gut
Na, dann können wir ja eine Selbsthilfegruppe gründen, aber eigentlich ist dieses Forum ja schon so etwas - ein Treffpunkt für Schildkröteninfizierte. :a7 :a7 :a7
LG Ina


"Leben kann man nur vorwärts, Verstehen kann man es nur rückwärts." (Søren Kierkegaard)

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von gunda » 05.03.2013, 13:50

Ja, es ist wirklich bedenklich, liebe Ina. Ein fortgeschrittenes Stadium hat die Maulwurfshügelitis erreicht, wenn man den unbezwingbaren Drang verspürt, Maulwurfshügel zu fotografieren.
In diesem Sinne,
gute Besserung, Kröte!
:onceldoc
Gunda
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 05.03.2013, 15:28

gunda hat geschrieben: gute Besserung, Kröte!

Danke schön :a2
So eine Menge von Hügeln muss man doch "festhalten" :a1
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
herzblaettchen
Beiträge: 580
Registriert: 07.04.2008, 13:15
Arten: THB
Wohnort: Dortmund

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von herzblaettchen » 05.03.2013, 16:17

Bei uns gibts irgendwie keine Maulwurfshügel - oder ich bin da noch etwas "betriebsblind" ;-)

Überlege aber gerade, mir Maulwürfe zuzulegen... gibt ja auch Schlangenhalter, die sich Mäuse züchten.

:a7 :a7 :a7 :a7

Natsumi
Beiträge: 30
Registriert: 30.07.2012, 20:23

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Natsumi » 05.03.2013, 18:16

Huhu,

Schildkrötenbesitzer sind wahrscheinlich mit die einzigen die sich über einen Maulwurf im Garten freuen :a7

Viele Grüße
Natsumi

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Bikeranna » 05.03.2013, 18:20

OH, das wär ne super Idee Maulwürfe im Garten. Sagt das bloß net dem Dehner sonst verkaufen die zu ihren Schildkröten (die armen) noch Maulwürfe.
Leider ist es bei mir schwierig, ich hab ne Tiefgarage unter meinem Garten und deshalb nur 25cm Erde.
Gruß Anna!

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 343
Registriert: 10.11.2012, 19:41
Arten: Thb
Wohnort: Berlin

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Martha » 05.03.2013, 18:58

Hallo, Ihr lieben Maulwurfshügel-Fans. :a7
Wenn es mit dem Maulwurfsexport so einfach wäre, dann würde ich schon einen Versandhandel eröffnen!!! Bei uns scheinen sie sehr vermehrungsfreudig zu sein. So viele Hügel kann man gar nicht für unsere Lieblinge verarbeiten und das Breitharken ist schon etwas anstrengend! :a2
L.G.
Martha

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 05.03.2013, 18:59

Natsumi hat geschrieben:Huhu,

Schildkrötenbesitzer sind wahrscheinlich mit die einzigen die sich über einen Maulwurf im Garten freuen :a7

Viele Grüße
Natsumi
....die will ich doch nicht im Garten haben.
Ich freue mich über die Hügel auf den Wiesen u. Feldern.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Elly-Schildi
Beiträge: 701
Registriert: 29.10.2009, 19:34
Arten: Thb
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Elly-Schildi » 05.03.2013, 20:25

Hallo ,
Ach , ich freue mich auch wenn die Hügel bei uns im Garten sind ! Nur mein Mann nicht :biggrin kann ich so gar nicht verstehen :blah Wenn ich dann so gaaaanz lieb frage , ob ich die wunderschöne , kostbare , super lockere Erde wohl für die Kröten nehmen könnte , sagt er inner : " Du mit deiner Maulwurferde, die fehlt mir dann und ich habe überall Löcher im Garten . "Na UND !!! :biggrin :biggrin

L.G.
Christina

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 05.03.2013, 21:13

Elly-Schildi hat geschrieben:Hallo ,
Ach , ich freue mich auch wenn die Hügel bei uns im Garten sind ! Nur mein Mann nicht :biggrin kann ich so gar nicht verstehen :blah Wenn ich dann so gaaaanz lieb frage , ob ich die wunderschöne , kostbare , super lockere Erde wohl für die Kröten nehmen könnte , sagt er inner : " Du mit deiner Maulwurferde, die fehlt mir dann und ich habe überall Löcher im Garten . "Na UND !!! :biggrin :biggrin
Hallo Christina,

dann soll er die Löcher doch mit "schlechter" Erde wieder zu machen :a7

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Elly-Schildi
Beiträge: 701
Registriert: 29.10.2009, 19:34
Arten: Thb
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Elly-Schildi » 05.03.2013, 21:38

Hallo Christine ,
mal sehen was er dazu sagt, den Vorschlag werde ich IHM mal bei , nein , Nach einer guten Flasche :wein machen :biggrin :zustimm .

L.G,
Christina

Benutzeravatar
Niklas12
Beiträge: 1140
Registriert: 08.07.2011, 08:30

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Niklas12 » 27.03.2013, 21:26

Hallo zusammen,
Auch bei uns gibt es z.Z. sehr viele Maulwurfshügel. Leider muss ich noch warten bis der lästige Bodenfrost weg ist. :a15
Grüße,
Niklas

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Kröte » 28.03.2013, 07:13

Hallo Niklas,

auch hier sind die Maulwurfhügel hart gefroren.

Gruß
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Motte
Beiträge: 72
Registriert: 03.03.2012, 21:31

Re: Maulwurfshügelerde

Beitrag von Motte » 29.03.2013, 18:50

warum sammelt ihr die erde jedes jahr aufs neue?
wechselt ihr die alte aus?

Antworten