Umgefallen!!

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
Benutzeravatar
Kröti97
Beiträge: 19
Registriert: 22.02.2013, 18:44
Arten: 2 Breitrandschildkröten
Wohnort: nähe Neumarkt i. d. Opf

Umgefallen!!

Beitrag von Kröti97 » 28.02.2013, 14:57

Als ich heute zu meinen beiden Schildis schaute sah ich dass eine auf dem rücken lag (noch nicht lange weil ich etwa 5 minuten zuvor dort war)
Ich hab gelesen dass man Steine im Gehege unterbringen soll damit sie sich auf dem harten Untergrund abstoßen können.
Aber meine Schildis kommen mit ihren Füßchen gar nicht auf den Boden.
Wie kann ich dann verhindern dass sie versuchen die Wand hinauf zu laufen und dann umfallen.?
Danke im Voraus
Lg Lea :a7

Mikkki
Beiträge: 93
Registriert: 13.09.2012, 19:54

Re: Umgefallen!!

Beitrag von Mikkki » 28.02.2013, 21:54

Hi,

verhindern kannst Du das gar nicht. Sie sind halt agil, und probieren alles mögliche aus. Normalerweise kommen sie aber selber wieder in die " Bauchlage". Wichtig dafür ist lediglich dass sie sich irgendwo am Boden "einhaken" können, oder, wie vermutet an einem Stein einhaken können. Dann drehen sie sich von alleine. Bei mir ist lockerer Lehm als Bodengrund drin, das reicht. Nur Sand wäre völlig ungeeignet.

Mikkki

Benutzeravatar
SabineWil
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 864
Registriert: 04.09.2007, 08:01
Wohnort: Oldenburg

Re: Umgefallen!!

Beitrag von SabineWil » 01.03.2013, 07:52

Hallo Lea
Ich würde einen Grassoden reinlegen, An dem kann sich die kleine Schildkröte gut umdrehen. Denke daran dass es direkt unter dem Strahler gefährlich werden könnte wenn das Tier dort umfällt. Entweder dort einen flachen Stein schräg hinlegen oder Gras einpflanzen.
Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Umgefallen!!

Beitrag von Kröte » 01.03.2013, 09:29

Hallo Lea,

SK können sich normalerweise sehr gut von alleine umdrehen.
Der Untergrund spielt allerdings eine sehr große Rolle und ob die Tiere normal hochgewölbt gewachsen sind.
Bei Schlüpflingen ist der Rückenpanzer noch recht flach, dies erschwert o. verhindert oft ein umdrehen.

Die Lungen der Schildkröten liegen paarig angelegt im oberen Bereich des Rückens.
Wenn eine Schildkröte auf dem Rücken zu liegen kommt, drücken sämtliche Eingeweide auf die Lungen und sie kann nicht mehr richtig atmen.
Eine große Gefahr besteht auch in der Überhitzung, falls das Tier in der Sonne o. unter dem Wärmestrahler liegt (das kann im Sommer leicht tödlich enden).
Die Tiere ergeben sich nach erfolglosen Versuchen sich umzudrehen meist irgendwann in ihre Lage und verhalten sich ruhig - was auch vernünftig ist, da es sonst durch die eingeschränkte Atmung zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff kommen könnte.
Man sagt sogar, das sie urinieren um sich abzukühlen.
Hat das Tier die Rückenlage überlebt, so sind wohl keine dauerhaften Schäden (ausgenommen allerdings Hitzeschäden!) zu erwarten.

Da hilft es schon das Freigehege/Frühbeet/Zimmergehege so zu gestalten, das z. b. durch ein einhaken eines Beines, ein umdrehen möglich macht.
Der Boden könnte z. b. uneben, mit kl.- Ästen, Steinen, Stroh, Grassonden gestaltet werden, Gefahrenquellen/Klettermöglichkeiten sollten beseitigt werden.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
Karl-Heinz
Beiträge: 267
Registriert: 01.07.2012, 16:34
Arten: Testudo marginata (weissingeri)
Wohnort: NRW

Re: Umgefallen!!

Beitrag von Karl-Heinz » 01.03.2013, 22:19

Marginata-Schlüpflinge sind allerdings nicht flach, sondern eher kleine Kügelchen!
Meine Minis haben meist auch erst im zweiten Jahr begriffen, wie sie sich möglichst schnell wieder umdrehen können.

Benutzeravatar
Niklas12
Beiträge: 1140
Registriert: 08.07.2011, 08:30

Re: Umgefallen!!

Beitrag von Niklas12 » 02.03.2013, 10:02

Hallo,

Ich verwende im Frühbeet sehr steinige Maulwurfshügelerde als Substrat, so können sich die SK gut wieder von alleine umdrehen. Ich habe allerdings auch Sandsteine unter dem PAR38 Strahler liegen!
Grüße,
Niklas

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 343
Registriert: 10.11.2012, 19:41
Arten: Thb
Wohnort: Berlin

Re: Umgefallen!!

Beitrag von Martha » 11.03.2013, 20:33

Hallo,
ich habe heute Krötchens Zimmergehge umgestalten müssen! Nun glaube ich wirklich, dass die Tiere gut klettern können.
Hatte 2 Blumentöpfe mit Rosmarin eingesetzt. Heute Morgen saß Krötchen mitten auf dem Rosmarin wie eine Katze auf dem Baum! Es ist mir schleierhaft wie sie das geschafft hat. :jump Später hatte sie die Korkröhre erklommen und war herunter gerutscht und natürlich auf dem Rücken gelandet. Also Rosmarin und Korkröhre wieder raus und ein Schlafhaus besorgt, was sie nicht erklettern kann. Bin ja gespannt, was sie noch für Überraschungen auf Lager hat. Man lernt eben nie aus!
Gruß
Martha

Antworten