Seite 1 von 1

Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 20.09.2014, 12:16
von gunda
Die Winterstarre steht bevor. Aktuell dazu die Ergebnisse meiner Recherche als Artikel in der Testudowelt: http://www.testudowelt.de/?p=7290
LG
Gunda

Re: Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 08.06.2015, 14:14
von Heinrich der III
Hallo Gunda,

Habe mit Interesse den Artikel gelesen. Ich selbst habe bisher immer die Kühlhaus Überwinterung gewählt. Im Kühlhaus meines Bekannten werden Äpfel gelagert und er ist deshalb überhaupt nicht trocken.
Zusätzlich nimmt mir dieser Ort die Angst vor plötzlichen Frösten.

Jetzt bin ich aber wieder auf's neue verunsichert. Ich habe für meinen Schildkrötenmann ein Frühbeet und überlege jetzt wie ich das am besten frostsicher bekommen. Hast Du da einen guten Tipp oder Link für mich?

Liebe Grüße

Re: Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 08.06.2015, 15:06
von Karl-Heinz
Hallo,

ich bin zwar nicht Gunda, überwintere meine Tiere (auch Schlüpflinge) aber auch schon seit einigen Jahren im Frühbeet und denke, dass auch ich dir Tipps geben kann. [icon_cheesygrin.gif]
Zuerst brauchst du unter dem Frühbeet eine geschützte, mindestens 50-70 cm tiefe Überwinterungsgrube, wo die Tiere sich verbuddeln können.
Manche haben im Frühbeet auch ein Schlafhaus mit Heizmöglichkeit im Deckel - wenn die Tiere sich dort drunter vergraben, kann man die Heizung so steuern, dass sie die Temperatur zwischen 2 und 4 Grad hält. Dann bleibt es in der Erde darunter garantiert frostfrei. So habe ich das auch.
Da sich meine kleinen Schildkröten aber nicht immer unter dem Schlafhaus, sondern auch gerne irgendwo im Frühbeet einbuddeln, packe ich eine dicke Ladung trockenes Laub oder Stroh ins Frühbeet als Pufferschicht. Darunter ist die Temperatur schön konstant, in diesem milden Winter zwischen 2 und 7 Grad.
Weil ich ein kleiner Schisser bin, lege ich vorher auch noch ein Dachrinnen-Heizkabel von innen an den Außenwänden entlang, denn von dort kommt die Kälte rein. Dieses Heizkabel funktioniert zwischen 5 und 7 Grad.
Dann packe ich das Frühbeet komplett mit dicken Styrodurplatten ein, packe eine Folie/ Plane drumherum und verschnüre alles wie ein Weihnachtspaket. [icon_e_biggrin.gif]
Dann kann der Winter kommen ... Und wenn im März oder April die Außentemperaturen wieder längere Zeit zweistellig sind, packe ich alles wieder aus. Nun kommt ein Tier nach dem anderen wieder hochgekrabbelt - das ist wunderschön!!!! [189.gif]

Re: Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 08.06.2015, 15:14
von Heinrich der III
Hallo Karl- Heinz,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Bis zum Winter ist es ja noch hin, aber es gibt ja auch immer viel vorzubereiten.
Das mit der Grube ist kein Problem. Die ist schon da um ihn vor Mäusen zu schützen.
Der Rest ist ja recht problemlos nachzurüsten.

Vielleicht traue ich mich ja dieses Jahr [189.gif]

Liebe Grüße, Melanie

Re: Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 08.06.2015, 20:32
von gunda
Hallo Heinrich,
ein Kühlhaus für Obst ist ja eher ein ungewöhnliches Winterquartier. Aber ich sehe nichts, was dagegen spricht. Wieviel Grad herrschen denn dort? Ist die Temperatur immer gleich oder variiert sie etwas?
LG
Gunda

Re: Testudowelt Winterstarre

Verfasst: 08.06.2015, 21:29
von Heinrich der III
Hallo Gunda,

die Temperaturen liegen zwischen 4 und 7 Grad.
Schön an dem Kühlhaus mit Obst fand ich ja bisher das ich nie Probleme mit trockener Erde hatte. Sie ist nie komplett ausgetrocknet.
Liebe Grüße,
Melanie