Zwei rammelige Rüden

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
Pünktchen und Anton
Beiträge: 4
Registriert: 01.04.2018, 12:50
Arten: Griechische und maurische Landschildkröten je eine :-)

Zwei rammelige Rüden

Beitrag von Pünktchen und Anton » 21.04.2018, 20:35

Hallo, liebe Community,
wir haben ja zwei 12 jährige Herren (eine maurische, eine griechische). Sie sind wunderbar friedvoll miteinander aufgewachsen, aber seit einsetzen der Pubertät... ich halte sie meist getrennt, aber ab und an Auslauf auf der großen Wiese gemeinsam. Sie beißen sich, wollen sich begatten, erst ist der eine der Verfolger, dann der andere.
Wie kritisch wird das in der Gemeinschaft gesehen? Ist das ein natürliches Verhalten und man sollte sie sich ruhig mal austoben und balgen lassen, weil es natürlich ist, oder ist das aus Eurer Sicht Stress pur für die Herren?

Andere Frage: egal, wo man den maurischen Herren hin tut, hat er bedauerliche Ausbruchsgedanken. Er hat ein großes Gehege, aber irgendwie schafft er es immer raus. Ich bin nur noch am Barrieren und Absicherungen bauen und dabei sind diese schon fast 50 cm hoch. Meist landet er nach dem Ausbruch auf dem Rücken und liegt da dann halt, bis er gerettet wird. Gut kann das nicht sein.
Hat jemand Erfahrungen damit? Warum hat dieses Tier diese Fluchtgedanken --- von denen sein "Bruder" erfreulicherweise weit entfernt ist. Gemütlicher Charakter.

Hoffte ein wenig, dass ich beide Themen oder eines der beiden nach dem Winterschlaf verwachsen hätte, aber Fehlanzeige.

Liebe Grüße
Ariane

Antworten