Schildkröte zugelaufen (griechisch, östlicher Typ)

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
beatrompeta
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2012, 15:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Schildkröte zugelaufen (griechisch, östlicher Typ)

Beitrag von beatrompeta » 15.04.2012, 15:52

Liebes Schildkrötenforum,
vor 5 Tagen hat unser Nachbar eine Schildkröte in seinem Garten entdeckt und brachte sie zu uns (haben uns schon einen einschlägigen Ruf erworben!!). Wir haben schon eine Katze, füttern die Wildvögel, hatten mal ein Jahr lang italienische Grunzschnecken (waren im Rucola-Salat), päppeln ab und an Igel, kümmern uns um angefahrene Tiere etc.
Warum also nicht eine Schildkröte. Zumal wir über die (erfolglose) Herrchensuche endlich eine nette Babysitterin für unseren Sohn gefunden haben. Entscheidungsfreuding wurde noch am selben Tag ein 120x60x80 cm Terrarium angekarrt und halbwegs schildkrötenfreundlich ausgestattet (UVB-Lampe incl. Wärme, Substrat, Moos, Heu, Pflanzen, Steine). Das Terrarium steht im Spielzimmer unseres bald fünfjährigen Sohnes. Die Schildkröte ißt (Löwenzahn), verdaut, ruht, sonnt sich. Nachdem ich nun die Literatur dazu gelesen haben, fühle ich mich doch überfordert, die einzige gescheite Haltung ist ja im Außengehege. Ich hatte mich schon mit der Haltung im Außengehege angefreundet, wir haben einen großen Garten. Nachdem ich nun gelesen habe, erscheint es mir jedoch als ein für uns (beruflich beide Eltern eingespannt) zu aufwendiges Unterfangen (Futterpflanzen, Größe, mediterran angelegt...). Daher nun, nach langer Vorrede, suchen wir einen Platz für ein mind. 20 cm großes, wahrscheinlich männliches Landschildkrötentier. Hier in unserer Straße vermißt sie niemand, ich werde noch eine Anzeige in der Zeitung schalten.
Wer möchte gerne noch eine Landschildkröte aufnehmen? Unbedingt nur in artgerechte Haltung!
Die Schildkröte hat offensichtlich den Winter selbstständig im Freien verbracht. Sie war total mit trockenem Lehm verkrustet. Ich habe sie lauwarm gebadet, sie hat gekotet (nicht ganz fest) und uriniert (inzwischen schon 3 Mal). Sie haut mit Genuß in frisch gepfückten Löwenzahl rein, sehr gerne ißt sie die Stengel und die Blüten. Augen glänzen, keine für mich erkennbaren Deformationen, ruht sich aus und krabbelt ab und an herum.
Werde noch Fotos von IHM/IHR einstellen.

Herzliche Grüße
bea

Benutzeravatar
Emils_mama
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 3006
Registriert: 14.06.2008, 20:00
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Emils_mama » 15.04.2012, 15:57

Hallo Bea,

da das Tier wahrscheinlich seine Papiere nicht einstecken hatte, kannst Du sie nicht einfach behalten und schon gar nicht weiter vermitteln.

Wende Dich am besten an die Untere Naturschutzbehörde in Deinem Landkreis, da muß das Tier gemeldet sein. Vielleicht kannn so der Halter ausfindig gemacht werden, der sie sicher vermißt.
LG Ina


"Leben kann man nur vorwärts, Verstehen kann man es nur rückwärts." (Søren Kierkegaard)

beatrompeta
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2012, 15:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitrag von beatrompeta » 15.04.2012, 16:01

Liebe Emils_mama,
danke für den Tip.
Herzliche Grüße
Bea
Emils_mama hat geschrieben:Hallo Bea,

da das Tier wahrscheinlich seine Papiere nicht einstecken hatte, kannst Du sie nicht einfach behalten und schon gar nicht weiter vermitteln.

Wende Dich am besten an die Untere Naturschutzbehörde in Deinem Landkreis, da muß das Tier gemeldet sein. Vielleicht kannn so der Halter ausfindig gemacht werden, der sie sicher vermißt.

AndreaKri
Beiträge: 95
Registriert: 05.07.2010, 20:28
Wohnort: Taunus

Beitrag von AndreaKri » 15.04.2012, 17:43

Hallo Bea

Toll das du dieses Tier aufgenommen hast und ich finde es auch sehr gut das du einsiehst das ihr ihm wahrscheinlich nicht gerecht werden könnt, und du dich gleich erkundigt hast über die Haltungsbedingungen.
Prima macht nicht jeder.
Ganz bestimmt vermisst jemand schon schmerzlich seine Schildkröte, mit der Zeitungsannonce wirst du bestimmt Erfolg haben.
Lasse dir das Tier aber vorher beschreiben, sonst holt sich jemand da gratis eine Schildkröte.
Frage auch nach den Papieren, oder Beweisen das sie der Person auch wirklich ist.
Meine Freundin hatte letztes Jahr auch eine gefunden und mit der Zeitungsannonce gleich Erfolg, die Besitzerin hat sich wahnsinnig gefreut.
Viel Erfolg und berichte mal wie es weiter geht.
LG
Angie

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 15.04.2012, 18:21

Hallo Bea,

in Baden-Württemberg sind die Regierungspräsidien zuständig, schau mal hier:
http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/ser ... index.html

Vielleicht ist dort schon das Tier vermißt gemeldet.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

HeikePeter
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 16:51

Beitrag von HeikePeter » 01.05.2012, 16:56

Hallo Bea,
wir vermissen seit 3 Wochen unsere griechische Landschildkröte. Haben gedacht, sie hätte sich bei den Temperaturen im Garten noch einmal eingegraben, aber das scheint leider nicht der Fall zu sein. Leider kann ich bei Dir nur sehen, dass Du aus Baden-Württemberg kommst. Wir wohnen im Postleitzahlen-Gebiet 69190. Würde mich freuen, wenn Du aus dieser Gegend bist und unsere Constanze bei Dir aufgenommen hast.
Gruß
Heike

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 01.05.2012, 17:12

Hallo Heike,

herzlich Willkommen hier.
Hast du schon die Bilder von dem Fundtier gesehen http://www.schildkroetenforum.net/bitte ... highlight= ?

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

HeikePeter
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 16:51

Beitrag von HeikePeter » 01.05.2012, 17:33

Hallo Christine,
hatte ich die Bilder noch nicht gesehen, hatte nur gelesen das Bea aus Baden-Württemberg ist. Leider ist das nicht unsere Constanze. Constanze ist erst 8 Jahre alt und "ein wenig kleiner". Schade. Aber vielleicht hört irgendjemand mal etwas.
Danke
Heike

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 01.05.2012, 17:40

Hallo Heike,

hast Du schon mit der Behörde telefoniert und dort den Verlust gemeldet?
Vielleicht ist da ein Fundtier gemeldet.
Ich hoffe Deine Constanze findet sich wieder, wann ist sie denn verschwunden?

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

HeikePeter
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 16:51

Beitrag von HeikePeter » 01.05.2012, 17:50

Hallo Christine,
wir hatten gehofft, dass sie sich noch mal vergraben hat, aber dann hätte sie bei diesem Wetter wieder auftauchen müssen. Zum letzten Mal habe ich sie am 13. April im Garten gesehen. Wir haben uns jetzt erst einmal an das Fundbüro in unserer Stadt und an unsere Tierärztin gewendet und hoffen von dort eine positive Antwort zu erhalten.
Gruß
Heike

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 01.05.2012, 17:59

Hallo Heike,

noch brauchst Du die Hoffnung nicht aufgeben, es könnte schon sein, das sich das Tier im Freigehege verbuddelt hat.
Die Temperaturen müssen schon eine ganze Weile hoch sein, bis sich auch die Erde erwärmt, kommt darauf an wie tief sie verbuddelt ist.
Ein Tier einer Bekannten ist vor einigen Jahren erst im Mai beim Nachbar aufgetaucht, nachdem sie im Herbst verschwunden war.


Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

HeikePeter
Beiträge: 4
Registriert: 01.05.2012, 16:51

Beitrag von HeikePeter » 01.05.2012, 18:15

Hallo Christine,
danke, dass Du mir Mut machst. Laufe jeden Abend nach der Arbeit durch den Garten und schaue nach, ob sie aufgetaucht ist. Unsere beiden anderen sind nämlich schon sehr aktiv. Melde mich wie es ausgegangen ist :a6
Gruß
Heike

beatrompeta
Beiträge: 10
Registriert: 15.04.2012, 15:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Pistazie

Beitrag von beatrompeta » 03.05.2012, 22:58

Liebe Heike,
Pistazie ist mitten in Baden-Baden aufgetaucht. Irgendjemanden geht es hier jetzt wohl so wie Dir und vermisst sein Tier. Leider konnte ich denjenigen bisher noch nicht finden. Es sei denn, sie wurde womöglich ausgesetzt. Werde weiter niederschwellig nach dem ursprünglichen "Herrchen" (sagt man das hier soo??) Ausschau halten.

Drücke Dir die Daumen, daß Constanze noch auftaucht!

Herzliche Grüße

Bea
HeikePeter hat geschrieben:Hallo Bea,
wir vermissen seit 3 Wochen unsere griechische Landschildkröte. Haben gedacht, sie hätte sich bei den Temperaturen im Garten noch einmal eingegraben, aber das scheint leider nicht der Fall zu sein. Leider kann ich bei Dir nur sehen, dass Du aus Baden-Württemberg kommst. Wir wohnen im Postleitzahlen-Gebiet 69190. Würde mich freuen, wenn Du aus dieser Gegend bist und unsere Constanze bei Dir aufgenommen hast.
Gruß
Heike

Antworten