Falsche Ernährung

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 18.01.2014, 11:49

Hallo zusammen,
wie sich das Füttern mit Salat und Obst bei Landschildkröten auf Dauer auf ihren
Gesundheitszustand auswirkt, war hier schon zu lesen.
Über den Artikel damals in dem Magazin MARGINATA, der sehr irreführend für Sk-Halter war, und
worauf sich noch heute viele Halter berufen, ist hier auch irgendwann diskutiert worden. Demnach
gibt es wohl Lsk, die mit Salat und Gemüse gefüttert werden dürfen, was ich auch im FS schon
gesehen habe.

Meine Frage deshalb heute: Um welche Arten handelt es sich hier genau ?
Gehört eine Europäische Art dazu und welche ?

Liebe Grüße
Helga

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Kröte » 18.01.2014, 11:59

Hallo Helga,

nein, Europäer gehören nicht dazu.
Obst, Gemüse und Salat (bis auf wenige Sorten) sollten nicht auf den Speiseplan von europäischen Landschildkröten stehen.
Ich orientiere mich an der Natur und überlege, was finden die SK in ihrem Habitat.
Sicherlich schaden ein paar wild gewachsene Beeren den Tieren nicht, die finden sie auch (ganz selten) mal in ihrem Ursprungsland.
Vom Mensch angelegte Obst/Gemüse Plantagen verführen die Tiere natürlich auch dazu etwas aufzunehmen was normalerweise nicht gefunden wird, aber es zählt nicht zu dem natürlichen Futter.

Es gibt SK- Arten (Exoten) die Obst und Gemüse fressen dürfen.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 18.01.2014, 15:25

Hallo liebe Christine,

danke für die schnelle Antwort. Jetzt in meiner Winterpause nehme ich mir die Zeit,
in Schildkrötengruppen und anderen Foren zu lesen Von Administratoren oder Autoren
lese ich ständig von der Fütterung mit Salat. Viele Halter haben nierenkranke Schildis, ganz
schlimm.. ............

Ich selbst bin ja quasi noch Neuling auf dem umfangreichen Gebiet, möchte aber gerne mithelfen, durch
meine Stellungnahmen, daß zumindest die schlimmsten Fehler in der Haltung unterlassen werden
und die Leute zum Nachdenken anregen. Das ist nicht leicht, weil von manchen Fachleuten nicht
optimal beraten wird - leider, aus welchen Gründen auch immer.

Liebe Grüße
Helga

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Kröte » 18.01.2014, 17:00

Willi hat geschrieben: Das ist nicht leicht, weil von manchen Fachleuten nicht
optimal beraten wird - leider, aus welchen Gründen auch immer.
Hallo Helga,

was machen diese Fachleute/Experten für Dich aus o. wer sagt das es welche sind?
Ich denke, wenn man sich an der Natur der Tiere orientiert liegt man richtig.
Da wir hier in D den SK nicht die gleichen Bedingungen wie die im Habitat bieten können, müssen wir diese hier nachahmen (ich denke da z. b. an Wärme...).
Die Antworten sollten immer kritisch hinterfragt werden.


Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von gunda » 19.01.2014, 14:43

Liebe Helga,
Es ist für Anfänger nicht immer leicht, selbsternannte Fachleute zu entlarven. Da hast du Recht. Gesunder Menschenverstand und Orientierung an der Natur hilft aber schon ein großes Stück weiter.
Willi hat geschrieben:aus welchen Gründen auch immer.
Persönliche Eitelkeit oder Geschäftssinn.

nur weil jemand ein Forum oder eine HP eröffnet, macht ihn das nicht gleich zum Experten. Allenfalls zum Vermarktungsexperten. Auch ein Buch kann man heute relativ einfach im Selbstverlag herausgeben.

Eine goldene Regel (Stimmt nicht immer, aber meistens):
Je offensiver die Werbung desto dusseliger der Inhalt!

LG
Gunda
Bild

Benutzeravatar
Martha
Beiträge: 343
Registriert: 10.11.2012, 19:41
Arten: Thb
Wohnort: Berlin

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Martha » 19.01.2014, 17:29

Hallo Gunda,
den Spruch finde ich wunderbar. Den sollt man sich aufhängen und jeden Tag lesen, denn er ist wahr.
L. G.
Martha

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 20.01.2014, 13:35

Hallo Christine, Gunda und Martha

auf mich und meine Schildis betrifft mangelnde oder falsche Beratung zum Glück nicht zu,
weil ich auf direktem Weg an der richtgien Stelle angkommen war, nämlich hier. Sehr
gut finde ich hier auch offene Kritik, die ich woanders vermisse.

In facebook tauchen öfter Fotos auf mit Europäischen Lsk, auch in dieser Sk-Gruppe, wo
die Tiere vor Salat sitzen, und ich dann gerne was dazu sagen würde. Deshalb hatte ich
hier erst nochmal nachgefragt, um nichts Falsches zu veröffentlichen. Ich möchte auch
auf die Folgen dieser falschen Ernährung hinweisen.

Es sucht tatsächlich jemand in diesem "Hasenstallforum" ein Weibchen, weil er/sie der Meinung ist,
daß der 16jährige Cleo doch nun mal Vater werden sollte. Lange Zeit hat niemand geantwortet, das
habe ich dann gemacht, weil ich das wichtig fand.
Viele erfahrene Halter äußern sich erst gar nicht dazu, auch nicht der Admin, was ich schade finde.

Liebe Grüße
Helga

Benutzeravatar
herzblaettchen
Beiträge: 580
Registriert: 07.04.2008, 13:15
Arten: THB
Wohnort: Dortmund

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von herzblaettchen » 20.01.2014, 14:53

Hallo Helga,

ich frage mich gerade, woher man einem 16 jährigen Schildkrötenmann anmerkt, dass er gern Vater werden möchte? [icon_cheesygrin.gif]

Ich habe die Tage bei Ebay Kleinanzeigen auch einen Halter gesehen, der seine beiden 2 Jahre alten Landschildkröten NUR in gute Hände abgeben möchte. Man muss dabei jetzt nicht erwähnen, dass die Tiere in so einem Hasentreu im Glasterrarium gesessen haben ohne Wasser oder sonstiges [icon_frown.gif]

Bei Facebook sieht man oft solche Dinge. Jetzt gerade aktuell auch wieder diese Häkel-Uniformen für Landschildkröten. Auf den ersten Blick mag es lustig ausschauen. Und so mancher Laie weiss es eben nicht besser oder denkt gar nicht drüber nach und findet es lustig. Das soll keine Entschuldigung sein.
Ich versuche auch immer (vorsichtig), dort etwas zu Schreiben.

Man kann immer nur versuchen, dran zu bleiben und Aufklärungsarbeit zu leisten.
Ich finde es super, dass Du Dich in dem "Hasenstall-Forum" angemeldet hast.

LG
Tine

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Kröte » 20.01.2014, 15:02

jetzt verratet mir doch bitte mal wo ich das Hasenstallforum finde, gerne per PN

Gruß
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
herzblaettchen
Beiträge: 580
Registriert: 07.04.2008, 13:15
Arten: THB
Wohnort: Dortmund

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von herzblaettchen » 20.01.2014, 15:18

http://www.schildkroete.net/hasenhaus-a ... -aufbauen/

Hier ist der Link.
Und der Rest ist dann im Forum auf der Hp.

LG
Tine

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 20.01.2014, 21:32

Genau, Tine,
den Link hatte ich unter der Rubrik facebook Gunda schon mitgeteilt.

LG

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 21.01.2014, 16:39

Hallo Tine,

lach, der Cleo sollte Vater werden. Ich habe erst mal erklärt, daß man Cleo, auch wegen Ansteckungsgefahr,
nicht einfach ein Weibchen zusetzen darf. Cleo hat dann mal kurze Zeit Spaß, und dann wird sein Frauchen
wieder weggeholt. Er wird es noch lange Zeit beharrlich suchen, damit tut man Cleo sicher keinen Gefallen.

Dieses Forum ist nicht nur schlecht, der Admin gibt sich große Mühe. Er mischt sich in die Beiträge der
Mitglieder bis jetzt leider nicht ein, gibt dem einzelnen auch keine Ratschläge. Er sammelt Erkenntnisse
für sein Magazin, kann man lesen. Ob das stimmt ?

Tine, wir haben Rückenwind von unseren Moderatorinnen hier. Gunda befürwortet es, daß wir uns da
einmischen.
Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn Du auch dort mitmischst ? Da tut Aufklärung wirklich Not, und
Du hast ein großes Wissen. Momentan ist ja dort auch nicht viel los.
Gerade jetzt in der "Winterpause" hat man etwas Zeit. Wäre schön, Dich im Boot zu haben.

Liebe Grüße
Helga

Ps.Jetzt war wieder ein Jungtier gestorben - rötliche Flecken am Carapax.Ich hatte erklärt, daß es sich um eine Sepsis händeln könnte. Die Leute sind aber auch zu bequem,
um in google mal das Wort "'Sepsis" auf zu rufen. Nächstes Jahr gibt es ja wieder Ersatz. Traurig, traurig....

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 21.01.2014, 16:45

Tine, die Bilder habe ich auch gesehen. Schildis sind wirklich manchmal sehr arme, leidende Tiere.
Es ist vieles lustig, was mit Tieren gemacht wird, ist nur die Frage, ob die Tiere das auch lustig finden.

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von gunda » 21.01.2014, 16:56

Willi hat geschrieben: Tine, wir haben Rückenwind von unseren Moderatorinnen hier. Gunda befürwortet es, daß wir uns da
einmischen.
Also wirklich!!! Ihr braucht doch keine Erlaubnis von uns! [icon_lol.gif] [icon_lol.gif] [icon_lol.gif]
Je mehr erfahrene Halter dort schreiben, desto besser für die Schildkröten.
Wie gesagt - ich betreibe gerade in einem anderen Forum Schadensbegrenzung. Überall kann ich mich nicht registrieren. Dafür fehlt die Zeit. Ihr schafft das schon [thumbup.gif]
Willi hat geschrieben: Ps.Jetzt war wieder ein Jungtier gestorben - rötliche Flecken am Carapax.Ich hatte erklärt, daß es sich um eine Sepsis händeln könnte. Die Leute sind aber auch zu bequem
Leider kann man auch viel Unsinn über Sesis bei Google finden. Nicht jede Panzerrötung ist eine Sepsis. Und so manche tierärztliche Behandlung bei einer vermeintlichen Sepsis führt dazu, dass es dem Tier erst richtig schlecht geht. Das ist ein ganz schwieriges Thema.

LG
Gunda
Bild

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von gunda » 21.01.2014, 17:22

Huhu, ich bin's nochmal.
Habe gerade ein bisschen in diesem neuen kleinen Forum herumgelesen.
Erst einmal: Repekt, Helga! Deine Antworten sind wirklich TOP! [thumbup.gif]
Ich glaube nicht, dass das Forum eine große Zukunft hat - und das ist vielleicht auch ganz gut so. (außer IHR registriert euch da alle und wandert ab [icon_cheesygrin.gif] ) Die meisten Themen sind von dem Betreiber selbst gestartet worden.

Zu dem Todesfall: Der Halter hat ja seine Vorbereitung sehr genau beschrieben. Meiner Meinung nach kann man ihm nichts vorwerfen. Dass er eine 1,5-jährige SK nicht allein aufwachsen lassen will, kann man auch verstehen.
Bild

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 21.01.2014, 17:32

Hallo Gunda,

sorry, mit Rückenwind meinte ich jetzt nicht "Erlaubnis", sondern, daß Ihr es gut findet,
wenn wir uns dort zu Wort melden. Wir sind ja auch alle Tierschützer, deshalb, wir tun
es ja nicht für uns selbst.
Eine Frage noch, ich kenne mich mit den rechtlichen Dingen hier nicht aus:
Darf ich in einem Forum, einer Sk-Gruppe oder facebook z.B. auf Bücher von Thorsten 'Geier
aufmerksam machen ? Ist das in einem Forum als Mitglied erlaubt ?

Liebe Grüße
Helga

Benutzeravatar
Willi
Beiträge: 349
Registriert: 22.03.2013, 18:49
Arten: Testudo hermanni boettgeri
Wohnort: Südwestfalen

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Willi » 21.01.2014, 17:43

Hallo Gunda,
oh nein, wir wandern hier bestimmt nicht ab ! Wir wissen, was wir an Euch haben !
Nein, ich glaube, das andere Forum wird nichts, weil der Admin keine Stellungnahme
zu den Fragen der Mitglieder gibt. Das kann man so nicht aufziehen.
Übrigens noch was: Unser Admin Dominik Müller unterhält eine private Auffangstation
ganz hier in der Nähe. Das möchte ich mir auch mal gerne ansehen irgendwann.
So könnte ich meine beiden ihm später mal anvertrauen - super !
LG

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von gunda » 21.01.2014, 18:52

Liebe Helga,
Ja klar, kannst du das Buch von Torsten Geier empfehlen. Ebenso andere gute Bücher, Internetseiten, etc.
Bild

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von Kröte » 21.01.2014, 19:04

Hallo,

ich habe mir das kleine Forum mal angesehen u. glaube auch nicht, dass das eine Zukunft hat.
Von diesen Foren gibt es eine ganze Menge.
Man kann nicht überall sein, mir fehlt da einfach die Lust, weniger die Zeit.
Wenn ich ehrlich bin, bin ich zur Zeit auch etwas "müde" immer wieder auf die gleichen Fragen zu antworten, Aufklärungsarbeit zu leisten.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
sabineg
Beiträge: 164
Registriert: 21.07.2013, 23:32
Arten: THB, Rhinoclemmy Pulcherrima Manny
Wohnort: bei Hannover

Re: Falsche Ernährung

Beitrag von sabineg » 21.01.2014, 21:56

Hallo,

im Impressum wird auf Google Adsense hingewiesen; kann es sein, dass auch hier "Geld verdienen" im Vordergrund steht?
Scheint ja der große Renner zu sein... [203.gif] Ich habe einen Werbeblocker geschaltet, kann also Werbung nicht sehen, möchte ich aber auch nicht.

Ich finde es auch gut, das ihr dort Unterstützung bietet. Ist schon traurig, immer wieder erfahren zu müssen, wie armselig manch ein Tier sein Leben führen muss, weil sich Käufer einfach nicht vorher informieren oder auch nicht bereit sind, vernünftige Haltungsbedingungen zu bieten.

Gruß,

Sabine

Antworten