Centrochelys sulcata frisst schlecht

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Centrochelys sulcata frisst schlecht

Beitrag von kaiseralex » 14.12.2011, 20:41

Hallo!
Ich habe meiner sulcata nun ales möglich gemacht: bright sun uv desert 70 watt,Helligkeit,vernebler,kokoshumus ,0 Erde ,Wasserbecken,agrobs futter usw.
Letzte Woche war sie noch munter und alles.
Seit 3 Tagen frisst sie äußerst bis gar nix...nun mache ich mir Gedanken.
Sie ist ca. 5 Monate alt und wiegt ca.70 Gramm.
Gibt es eine Lösung oder irgendwas ,auch jetzt nicht gerade 'gesundes', damit soe wieder das fressen und ihren Appetit bekommt?
Bitte helft mir :(

Danke

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 14.12.2011, 22:08

Hallo alex,

herzlich Willkommen hier.

Um Dir weiter helfen zu können, benötigen wir noch ein paar Angaben zur Haltung.
Welche Technik für Licht/Beleuchtung, Wärme/Sonnenplatz ist außer der Bright sun noch im Einsatz?
Wie sind die Temperaturen im Terrarium, gibt es unterschiedliche Klimazonen?
Woher hast Du die Kleine, Züchter o. Zoohandel?
Wurde schon der Kot des Tieres auf Parasiten untersucht?
Was fütterst Du?

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 14.12.2011, 22:31

Ich habe das Gehege verkleinert ca. 80x55.

Habe im Moment aufgrund der Verkleinerung nur die bright Sun in einer Ecke mit zentralen 43 Grad und in der anderen Ecke eine 23 Watt desert pro mit uv/b .
Dh von 20-43 grad hat Sie Temperaturspots.
Nachts ca. 18 Grad.
Habe alles an Futter von Löwenzahn,feldsalat,trockene Gräser & Blüten bis agrobs.jetzt rührt Sie nichts mehr an.
Habe vor 4 Wochen negative kotprobe testen lassen... :/
Ich weiß nicht weiter

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 15.12.2011, 08:44

Hallo alex,

warum hast Du das Gehege verkleinert?
Ich vermisse einen Strahler für Licht/Beleuchtung, z. b. HQI.
Wenn es im Terrarium zu dunkel ist, kommen die SK auch nicht richtig in die Gänge.
Hier http://www.sigs.ch/blatt14.aspx wird eine höhere Tagestemperatur ( 30° C ) angegeben.
Kannst Du hier Bilder von Deinem Gehege einstellen?
Den Kokoshumus würde ich gegen Maulwurfhügelerde/Erde-Sandgemisch ersetzen.
Für Geochelone- Arten wird eine Gruppenhaltung empfohlen, da die Tiere bei Einzelhaltung "einsam" sind und sich schlecht entwickeln.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 15.12.2011, 15:56

Damit sie zentraler ist.und im Moment eh nicht viel rumläuft,liegt eher unter dem spot oder verbuddelt sich.für 2 ausgewachsene sulcatas hätte ich nicht die 'nerven',sobald meine Griechen aus dem Winterschlaf kommen ,schaue ich mal wie sie sich vertragen
Doch in diesem zustand ist das Gehege vollstaendig ausgeleuchtet.
Könnte die tage ein Bild hochladen.bin mir nicht sicher ob es ueber das handy klappt.
Was könnte man im Notfall füttern?

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 15.12.2011, 15:57

Habe auch noch eine halogen Lampe .muss aber noch ne Fassung besorgen.

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 15.12.2011, 17:39

kaiseralex hat geschrieben:Damit sie zentraler ist.und im Moment eh nicht viel rumläuft,liegt eher unter dem spot oder verbuddelt sich.für 2 ausgewachsene sulcatas hätte ich nicht die 'nerven',sobald meine Griechen aus dem Winterschlaf kommen ,schaue ich mal wie sie sich vertragen
Doch in diesem zustand ist das Gehege vollstaendig ausgeleuchtet.
Könnte die tage ein Bild hochladen.bin mir nicht sicher ob es ueber das handy klappt.
Was könnte man im Notfall füttern?
Hallo alex,

eigentlich sollte man unterschiedliche Arten/Unterarten nicht zusammen halten, jede Art hat ihre artspezifischen Ansprüche (Futter, Temperaturen, Verhaltensweisen.....) an die Haltung.
"Exoten" u. Europäer erst recht nicht.
Sicherlich hältst Du die Griechen doch nicht im Terrarium, oder?
Was Du als hell ausgeleuchtet ansiehst, wird die SK ganz anders empfinden.
Ich hatte die Bright sun auch schon im Einsatz und bin von der Helligkeit etwas enttäuscht, sie hält nicht das was versprochen wird.
Woher ist das Tier, was wurde vorher gefüttert?
Wenn sich die Kleine nicht aufrappelt, solltest Du über einen Tierarztbesuch (dieser sollte schildkrötenerfahren sein) http://www.tierarzt.mediterrane-landschildkroeten.de/ nachdenken.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 15.12.2011, 20:14

Nene die Griechen sind sonst hauptsächlich tag und Nacht draußen im Gehege :)
Ok,denke dass ich noch ne Lichtquelle einbauen werde die Tage!
Tier ist vom Züchter und biete ihr trockene Gräser/Blumen,heu,agrobs,Löwenzahn,ab und zu Feldsalat/Romanasalat/geriebene möhren etc.
Hoffe übers Wochenende wird s besser :(

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 15.12.2011, 20:22

Hallo alex,

hast Du mal mit Deinem Züchter gesprochen, ihn gefragt was Du noch machen kannst?
Du kannst noch probieren, ob Baden in lauwarmen Wasser hilft, das regt den Stoffwechsel an.
Biete der Kleinen mal geriebene Salatgurke (nach Möglichkeit Bio) an.

Ich drücke Dir die Daumen!

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von gunda » 15.12.2011, 21:12

Hallo alex,
hier im Forum gibt es leider kaum Experten für Sulcata. Die Bedingungen für europäische Landschildkröten sind nur bedingt auf Wüstenbewohner übertragbar. Ich weiß, dass Sulcatas hauptsächlich Gras, Heu und sogar Stroh fressen (sollen?)
Ich habe dir eine PN geschrieben.
LG
Gunda
Bild

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 15.12.2011, 21:40

Danke Christine für die schnelle antwort.
Habe sie schon die letzten Tage in kamillenwasser gebadet.
Bin eben schnell in rewe gefahren und habe Romanasalat und bio gurke gekauft .
Werde es ihr die nachsten Tage mit Hoffnung auf Besserung geben!
Werde dann berichten

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 15.12.2011, 22:46

gunda hat geschrieben:Hallo alex,
hier im Forum gibt es leider kaum Experten für Sulcata. Die Bedingungen für europäische Landschildkröten sind nur bedingt auf Wüstenbewohner übertragbar.
Hallo Gunda,

das ist richtig, deshalb habe ich meine Antworten auch von einer Freundin absegnen lassen (sie hält selbst schon viele Jahre Geochelone- Arten), bevor ich Alex geantwortet habe.

@Alex

Ja, es wäre schön, wenn Du weiterhin berichtest.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 18.12.2011, 17:46

Hallo.nachdem ich der kleinen in den restlichen tagen Feldsalat,gurke,Romanasalat gefuttert habe,hat Sie ein paar bisse zu sich genommen.hoffe,dass es sich weiterhin bessert!
.danke für die Tipps

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 18.12.2011, 18:18

Hallo Alex,

das ist schön!

Unter www.schildifutter.de kannst Du mal nachsehen, was Du noch alles an Futter anbieten kannst, da gibt es auch Futtervorschläge für "Exoten".
Hier http://www.geochelone.de/ findest Du Haltungsempfehlungen.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
Emils_mama
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 3006
Registriert: 14.06.2008, 20:00
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Emils_mama » 18.12.2011, 20:44

Hallo Alex,

schön, daß die Kleine nun etwas gefressen hat.

Hier kannst Du auch mal nachlesen, ob Du noch Tipps zur Haltung und Fütterung findest.

http://www.tropische-landschildkroeten.de/
LG Ina


"Leben kann man nur vorwärts, Verstehen kann man es nur rückwärts." (Søren Kierkegaard)

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 20.12.2011, 12:09

Nachdem ich die futter Seite gestern durchstoebert habe,hab ich vorhin noch kohlrabi Blätter aus m Supermarkt geholt und gucke ihr gerade beim Essen zu :)
Uf,zum Glück ist sie wenigstens was.und ich habe mich dazu entschieden ihr noch n Freund zu holen.wenn das wetter nicht frostig sein sollte,müsste er morgen schon da sein :)

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 20.12.2011, 12:13

Hallo Alex,

schön, das die Kleine fißt.

Ab und an ein kleines Blättchen ungespritzen Kohlrabi kann man schon als Leckerli den Schildkröten anbieten.
Da der Kohlrabi zu den Kohlsorten gehört, sollte es sich allerdings in wirklichen Grenzen halten und nur ein Leckerli zwischendurch sein und nicht als ein Hauptfutter verwendet werden.

(Quelle: http://www.schildifutter.de/ )

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 20.12.2011, 13:30

Ja klar .Sie hat auch noch Romanasalat,Löwenzahn und eisbergsalat zur Auswahl.
Werde dann in den nächsten Tagen wieder anfangen trockenfutter drunter zu mischen .Hauptsache sie frisst mir:)

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12216
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Beitrag von Kröte » 20.12.2011, 13:43

Hallo Alex,

Chicoree, Endiviensalat, Radicchio........ist besser als Eisbergsalat.
Den Salat kannst Du mit Agrobs "aufwerten", das brauchst Du nur darüber zu streuen.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

kaiseralex
Beiträge: 12
Registriert: 14.12.2011, 20:37

Beitrag von kaiseralex » 20.12.2011, 14:11

Ja das hat sie normalerweise ja auch bekommen,aber Sie hatte mir ja nichts mehr angerührt.

Antworten